Gramatec
Gramatec GmbH - Geschichte

Geschichte

Gramatec, ein schnell wachsendes Unternehmen mit Zukunft

Geschichte

Am 14. April 1999 wagten unsere beiden Geschäftsführer den Sprung in die eigene Existenz und gründeten die Gramatec Grafische Maschinen Technologie GmbH.

  • Der Firmengründer, Herr Michael Taffertshofer, Dipl. Ing. (FH) Maschinenbau brachte 10 Jahre Erfahrung im Bereich der Entwicklung, Konstruktion und Projektierung ein und war in führender Position einer mittelständischen AG tätig. 
  • Herr Nikolaus Ritter, ebenfalls Firmengründer und Elektromeister schöpft aus einem enormen Erfahrungsschatz durch 25 Berufsjahre.
  • Zielsetzung der Firmengründung war es, die langjährige Branchenerfahrung im Bereich der Grafischen Industrie als Dienstleistung für Maschinenhersteller und Endkunden anzubieten.
    Die von uns konstruierten Maschinen waren Publikumsmagnete auf der Welt größten Messe der Druckindustrie, der DRUPA2000 und DRUPA2004 in Düsseldorf. 
  • Die Firma wird 2002 in Gramatec GmbH geändert.
  • Darüber hinaus verlagerte sich das Betätigungsfeld zunehmend hin zum Lösungsanbieter in der Automatisierungstechnik. Dazu zählen Schaltschrankbau, Elektrokonstruktion, SPS-Programmierung, sowie Inbetriebnahme- und Montageservice. 
  • Neben weiteren bedeutenden Innovativen für die Grafische Industrie wurde 2005 mit dem Aufbau einer eigenen Maschinenbaufertigung begonnen.
  • Es erfolgte im März 2006 der Umzug in die Blumenstraße um den erhöhten Platzbedarf gerecht zu werden.
  • In den Jahren 2007  bis 2009 folgten Entwicklungen für die Grafische Industrie wie Stangenanleger SA400, Zange CL400 sowie Mittelschnittmaschine MS400.
  • 2010 wird mit HSMWorks ein CAM-System der Extraklasse in die Fertigung integriert. Die Kapazität der Lohnfertigung wird verdoppelt.
  • Zur Jahresmitte 2011 erfolgt der Umzug in größere Räumlichkeiten und die Verlegung des Firmensitzes nach Eurasburg verlegt. Administration und Produktion werden unter einem Dach vereint.
  • Unser langjähriger Mitgesellschafter AGRAMA/Materialfluss GmbH scheidet nach 12 Jahren aus der Gesellschaft aus. Seit 31.10.11 sind Herr Ritter und Herr Taffertshofer die beiden geschäftsführenden Gesellschafter des Unternehmens. Mit diesem Schritt wird die Ausrichtung hin zur allgemeinen Industrie vollzogen.
  • 2013 bis 2015 wird der größte Einzelauftrag der Firmengeschichte bewältigt. Etwa 25 Maschinen für die innerbetriebliche Transportlogistik eines führenden Keksherstellers werden entwickelt, gebaut und erfolgreich in Betrieb genommen. Das ist ein weiterer Beweis unserer Leistungsfähigkeit.
  • 2014 wird das bisher gemietete Firmengebäude mitsamt umliegendem Gelände gekauft, um für die künftigen Entwicklungen und Aufträge Planungssicherheit zu erhalten. Die schrittweise Sanierung des Gebäudes beginnt und macht unser nachhaltiges Engagements in den Standort Eurasburg deutlich.
  • 2015/2016 wird die nächste Fräsmaschine angeschafft. Nach einer intensiven Evaluation der Anbieter Alzmetall, Hermle und DMGMORI fällt die Entscheidung für die DMGMORI DMU95 monoBlock. Die Maschine bietet großen Arbeitsraum, hohe Präzision und höchste Leistung beim 5-Achs-Simultanfräsen.
© Gramatec GmbH 2016